Verkehrswacht

In den letzten Monaten mussten wir nicht zuletzt aufgrund der Baumaßnahmen im Waldstraßenviertel ein erhöhtes Verkehrsaufkommen vor der Schule feststellen. Dazu kommt, dass immer noch viele Eltern ihre Kinder im Kreuzungsbereich der Eitingonstraße / Christianstraße aussteigen lassen und somit andere Kinder gefährden sowie die Lage für alle in diesem Bereich noch unübersichtlicher machen.

Vom 13. bis 24.03.2023 hat der Förderverein mit Hilfe der Elternsprecher daher eine Verkehrswacht organisiert und jeden Tag von 7:30 bis 8:00 die Verkehrsteilnehmer auf Verbesserungsmöglichkeiten im Straßenverkehr hingewiesen und den Kindern beim Überqueren der Straße geholfen. Dabei wurden wir auch von der Verkehrspolizistin Frau Minge unterstützt, welche versprochen hat, weitere geeignete Maßnahmen der Stadt und Polizei zu prüfen.

Wir möchten uns bei allen beteiligten Eltern und den einsichtigen AutofahrerInnen bedanken und hoffen, dass diese Aktion lange im Gedächtnis bleibt und somit zur Sicherheit unserer Kinder auf dem Schulweg beiträgt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 8?